Slowcamp

Kampvuur
Kampvuur

Wildcampen auf Rocca di Sotto

Kannst du dir vorstellen, wie es sich anfühlen würde, dein eigenes Camp zu errichten – im Wald oder in der Nähe des Waldes, mit deinem eigenen Camping-Feuer? Nun, male es dir nicht länger nur aus! Komme nach Rocca di Sotto und genieße die `Slow-Camp’-Erfahrung!

Am Fuße unseres Grundstücks haben wir einen größeren Bereich für dich vorgesehen, begrenzt durch einen rauschenden Bach (während der Hochsaison führt er allerdings wahrscheinlich eher weniger Wasser). Genieße das Kochen auf dem Camping-Feuer, spiele Karten und schlafe, während du um dich herum allein die Geräusche der Natur vernimmst … Das ist es, was wir die `Slow-Camp’-Erfahrung nennen.

Abendteuer in der Wildnis

Du kannst dein Abendteuer in der Wildnis auch mit den Bequemlichkeiten einer gemütlichen Terrasse verknüpfen, mit frischem Brot am Morgen, und natürlich einer heißen Dusche.
Der Spaziergang nach oben auf den Hügel ist allerdings nichts für die Zaghaften!
`Slow-Camp’ ist eine Erfahrung in der Wildnis – mit einem kleinen bisschen Luxus. Bist du bereit? Komme nach Rocca di Sotto und genieße ein `Slow-Urlaub’.

Einzigartiges Konzept:

“Nimm, was Du brauchst – Bezahle, was es Dir wert ist”

Wir betreiben bei Rocca di Sotto einen kleinen Aktiv-Bauernhof, und freuen uns, Dir täglich frische Eier von unseren glücklichen Hühnern anbieten zu können. Du kannst bei uns auch unser hausgemachtes Olivenöl und unsere Limoncello-Kreationen kaufen.

In unserem Bio-Gemüse-Garten kannst Du selbst das Gemüse der Saison ernten – nach dem Prinzip „Nimm, was Du brauchst – Bezahle, was es Dir wert ist“.

Die Facten

Der Spaziergang vom Parkplatz bis zum Slow-Camp-Bereich hat eine Länge von ca. 350 Metern. Es handelt sich um einen Weg, der recht steil den Hügel hinab führt, mit einer Steigung von ca. 25 %. Das bedeutet, dass er für den unerfahrenen Wanderer nicht so gut geeignet ist.

Der `Slow-Camp’ umfasst 5 Hektar Land, und es ist möglich, bis zu 3 Zelte dort aufzustellen.
Ausstattung wird nicht gestellt, das heißt, du musst deine eigene Ausrüstung mitbringen. Es gibt keine Toilette, so dass du deine eigene Latrine graben musst. Eine Schaufel ist beim `Slow-Camp’ verfügbar.
Es gibt aber ein Waschbecken, ebenso wie eine Außen-Solardusche und einige Picknick-Tische.

Nach einem Aufstieg zum `normalen’ Campingplatz besteht auch die Möglichkeit, die Toiletten, die heiße Dusche, großen Kühlschränke zu nutzen, oder deine technischen Geräte mit Strom aufzuladen – so du das denn vorziehst!

Die Preise

zwei Personen mit Auto und Zelt:

 

Frühlings- und Herbstgenuss
Vom 11. April bis zum 1. Juli und vom 1. September bis zum 1. Oktober: 28,00 €/Tag

Sommerfreude
Im Hochsommer, vom 1. Juli bis zum 1. September: 31,00 €/Tag

Gästeerlebnis

Bas und Remco, mittlerweile bewährte Slow-Camper, schrieben ins Gästebuch: “Es braucht etwas, bis man sich ans `Slow-Camping’ gewöhnt hat. Aber nach einem Tag wurde unser Plätzchen bei der Eiche zum luxuriösesten Ort, den wir jemals hatten. Wir werden den Ort und auch alles andere vermissen.“